Universelle Laserstation mit Drehachse

Universelle Laserstation mit Drehachse

Diesmal war es unsere Aufgabe, den Kundenwunsch nach einer Laserstation mit einer großen Kammer und einer großen Tür zum Einsetzen von Gasdichtungen verschiedener Größen und Materialien zu erfüllen. Aufgrund der Tatsache, dass Dichtungen rotierende Teile sind, war es notwendig, eine Drehachse zu implementieren.

Der Lösungsvorschlag:

Dieser Gerätetyp wurde mit den folgenden Funktionen entwickelt:

  • 20 mm RM Fasermarkierungslaser mit f330-Optik mit 220 x 220 mm Markierungsfeld und 440 mm Fokus
  • Große elektrisch gesteuerte Stationstür, die vollen Zugang zum gesamten Raum der Markierungskammer ermöglicht
  • Handlesegerät zum Eingeben und Schreiben von Daten
  • robuste Rundachse mit Spannfutter bis 235mm
  • elektrisch höhenverstellbarer Monitor
  • Aufprallschutz gegen Einklemmen

Beschreibung der grundlegenden Maschinenfunktionen:

Der Arbeiter öffnet die Stationstür mit dem Knopf, wählt die Position der Achse mit dem Spannfutter entsprechend der Länge des rotierenden Teils und fixiert sie an der gewünschten Stelle. Es löst das Spannfutter manuell, klemmt das beschriebene Teil fest und dreht es in die Ausgangsposition. Es wählt die entsprechende Maske auf dem Steuercomputer aus, gibt die für das Produkt zu beschreibenden Daten mit einem Lesegerät ein, bestätigt die Eingabe und startet die Beschreibung mit einer Taste am Gerät. Wenn die Beschreibung abgeschlossen ist, öffnet sich die Tür automatisch.

Vorteile der Station:

  • Kennzeichnung sehr großer Metallteile
  • Dank der Synchronisation von Achse, Laser und Software können rotierende Teile auch um ihren Umfang beschriftet werden
  • große Eingangstür für bequemen Zugang zur Kammer
  • elektrisch höhenverstellbarer Monitor
  • Qualitätslasersystem zur Beschreibung verschiedener Metalldichtungen in kürzester Zeit